"Hilfe für Nick & Co.- Helfende Hände Oberberg" hilft schwerkranken Kindern und ihren Familien in Oberberg, in der Stunde ihrer größten Not. Wir versuchen finanzielle Engpässe aufzufangen, Wünsche zu erfüllen und wir begleiten und unterstützen Sie gerne bei der Zusammenarbeit mit Kassen, Kliniken und Ärzten..."

Eine lebensbedrohende Diagnose bedeutet für die Kinder und ihre Familien oftmals auch ein finanzielles Desaster.

Daher ist es mein Wunsch, diesen Familien in ihrer größten Not beizustehen. In der langwierigen Phase ihrer großen Angst um das Leben ihre Kinder möchte ich ihnen etwas Freude bereiten, so zum Beispiel durch die Erfüllung ihrer Wünsche, zum Teil auch durch dringend benötigte Sachspenden...

Manchmal ist es auch der letzte Wunsch…

 
 

Die Erfahrung zeigt, dass Eltern im Umgang mit Behörden und Krankenkassen oft hilf- und kraftlos sind, weil sie meist mit der Pflege ihrer kranken Kinder sowieso schon überfordert sind. In Nicks Fall wartete die Familie über drei Monate auf die Bewilligung der Pflegestufe. Nachdem ich mich, auch mit Hilfe einer Journalistin, eingeschaltet hatte, wurde die Pflegestufe innerhalb weniger Tage bewilligt.

Das alles ist nur die Spitze des Eisberges! Es gibt noch so viele Probleme und Wünsche und so viele kranke Kinder – die Arbeit ist noch lange nicht getan. Bitte unterstützen auch Sie dieses Projekt und helfen Sie uns, damit wir gemeinsam ein bisschen mehr Lebensfreude, und damit auch mehr Lebensmut, in das Leben dieser tapferen Kinder und ihrer Familien bringen können!

Das Projekt „Hilfe für Nick & Co. wurde 2011 ins Leben gerufen um dem tapferen, 4-jährigen Nick, dessen Geschichte uns sehr berührte, helfen zu können. Mittlerweile betreuen und begleiten wir mehr als 40 Kinder und Jugendliche – und es werden immer mehr. Diese kleinen Helden erstaunen uns immer wieder aufs Neue durch ihre positive Einstellung und Ihren ungebrochenen Lebenswillen. Durch unsere Aktionen möchten wir diese tapferen Kämpfer unterstützen und aufbauen und ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Manchmal können wir auch eine Hilfe für den täglichen, oftmals schweren Alltag stellen. Bei all unseren Aktionen sind wir auf die ehrenamtliche Mithilfe und auf die finanzielle Unterstützung durch Spendengelder angewiesen.